VBWW


Verband Baden-Württembergischer Wissenschaftlerinnen
(VBWW)



Der Verband Baden-Württembergischer Wissenschaftlerinnen vertritt Wissenschaftlerinnen und Studentinnen aus verschiedenen Disziplinen und Arbeitsbereichen. Er wurde 1988 gegründet, ist unparteiisch, überkonfessionell und unabhängig. Zu Fragen der Hochschul- und Wissenschaftspolitik erarbeitet er Stellungnahmen und Empfehlungen. Er sucht den Dialog zur Politik, Wirtschaft und  zu Frauenvereinigungen/-gruppen.

Die Ziele des VBWW sind die Erhöhung des Anteils der Wissenschaftlerinnen im gesamten Hochschulbereich sowie in anderen wissenschaftlichen Institutionen und die Förderung aller Wissenschaftlerinnen vom Studium bis zur Professur. Der Verband unterstützt Forschungsvorhaben zu frauenspezifischen Themen und die Darstellung der wissenschaftlichen Leistungen von Frauen.

Zu den herausragenden Aktivitäten des VBWW gehört ein Symposium, das jährlich durchgeführt und in dessen Rahmen im zweijährigen Turnus der Maria Gräfin von Linden-Preis an herausragende Wissenschaftlerinnen verliehen wird.